Mybet Bewertung

Mybet ist ein Teil der vor allem für sein Lottoangebot bekannten Jaxx AG. Mit circa 350.000 aktiven Kunden gehört der Buchmacher zu den kleineren seiner Art, erfreut sich aber dank seines hervorragenden Angebots – vordergründig im Quotenbereich – steigender Beliebtheit. Seit 2003 bietet der Inhaber einer maltesischen Lizenz Wetten im Internet an. Neben Deutsch offeriert der junge Wettanbieter sein Angebot, das unter anderem auch Poker, Kasino und Spiele beinhaltet, in sieben weiteren Sprachen.

Angebot an Wetten, Sportarten und Quoten

Das Mybet-Angebot erreicht einen Wert von bis zu 14.000 Sportwetten pro Tag. In 17 Sportarten sind die wichtigsten Ligen aufgeführt, so dass Mybet zwar nicht an große Anbieter heranreicht, aber einen Großteil der Spielergemeinde zufrieden stellen dürfte. Fußball genießt bei dem Buchmacher natürlich Priorität. Vor allem deutschen Fans des beliebten Ballsports bieten sich ausgezeichnete Wettmöglichkeiten bis in die vierte deutsche Liga. Was alles in allem aber nicht heißen soll, dass keine Randsportarten, wie Snooker oder Darts, vertreten wären. Zudem werten interessante Spezial- oder Langzeitwetten das Angebot auf. Das vergleichsweise geringe Wettaufgebot wird überdies durch den Umstand kompensiert, dass ausgiebige Hintergrundberichte oder Statistiken wertvolle Informationen zu den vorhandenen Wetten liefern.

Seit der WM 2010 konzentrierte sich Mybet verstärkt auf Live-Wetten und hat sein Angebot im Laufe der Zeit konsequent ausgebaut. Für die Live-Ereignisse stehen eine Reihe verschiedener Möglichkeiten inklusive Spezial- und Sonderwetten zur Verfügung. Zwar beschränkt sich der Buchmacher dabei noch auf die bewährten Sportarten, kann dabei aber schon mit den Großen mithalten und wird sicherlich weiter am Ausbau dieses Sektors arbeiten.

Ein weiterer, großer Pluspunkt des hiesigen Wettanbieters sind seine Quoten. Zumindest, sofern es um die großen und beliebten Ligen geht. Dort wird ein Auszahlungsschlüssel von 95 Prozent erreicht. Die beliebten Favoritenkombinationen rentieren sich bei Mybet durchaus, darüber hinaus warten die Einzelwetten mit signifikant guten Quoten auf. Und selbst bei großen Tennisturnieren kann es lohnenswerte Quotenausreißer geben. Maximal gibt es bei Mybet pro Wette ein Limit von 30.000 Euro zu gewinnen.

Kundensupport und Navigation

Der Kundenservice hält sich täglich von 10 bis 22 Uhr per Email und Telefon für die Spieler bereit. Der Telefonsupport läuft allerdings über eine kostenpflichtige Nummer. Dieser Weg der Kontaktaufnahme ist in den meisten Fällen gar nicht nötig, da online ein sehr gut entworfenes Hilfe-Formular die schnelle Problemlösung unterstützt.
Zum Internetauftritt lässt sich kurz und knapp sagen: schlicht und übersichtlich. Möglicherweise ist der Stil nicht so ansprechend wie bei einigen Konkurrenten, dafür ist die Handhabung intuitiv. Gelegentlich stören ungünstig platzierte Quoten das aufgeräumte Bild, können den vorbildlichen Gesamteindruck gleichwohl nicht zerstören.

Ein- und Auszahlungen, Ersteinzahlungsbonus und Sicherheit

Es bieten sich zwölf Einzahlungsmöglichkeiten auf der Webseite, wobei die Zahlung über Neteller, Paysafecard und eventuell auch Banküberweisung mit Gebühren verbunden ist. Die restlichen Zahlungswege sind kostenlos. Sofern eine Auszahlung – die für gewöhnlich per Überweisung getätigt wird – in ein Fremdwährungsland erfolgen soll, ist auch diese gebührenpflichtig.
Für Ersteinzahler wird ein Bonus in Höhe von 25 Prozent des Einzahlungsbetrages bereitgestellt, aber maximal 50 Euro. Neben einer einmaligen Wette in Höhe des Einzahlungsbetrages, muss der Bonusbetrag fünfmal mit mindestens 2,00 als Quote gewettet werden, um ausgezahlt werden zu können. Es gibt obendrein jeden Mittwoch einen weiteren besonderen Kombinationsbonus zu ergattern.
Mybet ist zwar noch keine zehn Jahre alt, genießt aber einen hervorragenden und seriösen Ruf in der Szene. Da es Teil der börsennotierten und damit transparenten Jaxx AG ist, gibt es keinen Grund für Sicherheitsbedenken betreffend der Ein- und Auszahlungen.

Fazit

Mybet verfügt – mit Ausnahme des deutschen Fußballs – über ein verhältnismäßig nicht sehr großes Wettangebot, weiß dies aber besonders durch die tollen Quoten auszugleichen. Und auch die Entwicklungskurve im Bereich Live-Wetten bewegt sich seit zwei Jahren nach oben. Die Online-Präsenz ist tadellos, an dem Kundenservice gibt es kaum etwas auszusetzen und mit den regelmäßigen Mittwochsaktionen hält Mybet seine Kunden bei der Stange. Da aufgrund der attraktiven Quoten in Zukunft mit weiterem Zulauf zu rechnen ist, wird Mybet sein Angebot gewiss noch ausbauen. Derzeit befinden sie sich im Anbietervergleich jedenfalls schon im oberen Drittel.

Professionelle Sportwetten leicht gemacht

Es ist eine Tatsache, dass es möglich ist mit Sportwetten auch langfristig Geld zu verdienen. Doch gibt es dabei einige Dinge, die du unbedingt beachten solltest. Denn viele Spinner sind in der Branche Unterwegs, und gerade wenn es ums Thema Fußball geht sind wir Deutschen eine Nation von Bundestrainern, die alles besser wissen und so manchen verrückten Geheimtipp parat haben. Und wenn du mit professionellen Wetten dein Geld verdienst, dann glaub nicht, dass es so ein Leben ist wie du es in dem Wettbüro um die Ecke kennst. Dort wirst du selten richtige Profis antreffen.

Hab eine Bankroll

Deine Bankroll ist dein Kapital mit dem du in Zukunft deinen Lebensunterhalt verdienen möchtest. Nicht deine Wetten sind es, denn ohne Bankroll kannst du noch so Insiderwissen haben, du wirst nämlich kein Geld haben um davon zu profitieren. Daher schütze deine Bankroll und nutze sie bloß zum Sportwetten. Schau dass du sie immer mal wieder vergrößerst und nie so viel setzt, als das du sie mit einer oder zwei Wetten komplett riskieren könntest.

Du brauchst einen guten Buchmacher ohne Limits

Es gibt Buchmacher und Anbieter von Sportwetten, die haben sehr niedrige Limits auf der maximalen Einsatzhöhe. Wenn du dann gerade auf Einzelwetten setzt kann es passieren, dass du durch dieses Limit so eingeschränkt wirst, dass es sich nicht lohnt. Gerade im Fußball wirst du immer mal wieder ein Spiel erleben, wo eine Mannschaft so sicher gewinnt, dass du gerade mal eine Quote von 1,05 bekommst. Wenn du dann 500 Euro mit dieser Wette gewinnen möchtest müsstest du schon 10.000 Euro riskieren.

Und damit wären wir beim zweiten Problem. Du brauchst nämlich auch Buchmacher die eine gewisse Größe haben und du dir um dein Geld keine Sorgen machen brauchst. Gerade asiatische Buchmacher bieten oft Wetten ohne Limit nach oben an. Doch wenn es dann schlecht läuft, ist die Wette gewonnen und dein Geld trotzdem weg.

Es empfiehlt sich daher immer genau zu prüfen und zu recherchieren wenn du einen weiteren Buchmacher mit aufnimmst.

Sportwetten sind keine kurze Sache von Gefühl

Wenn du mit Sportwetten Geld verdienen möchtest, dann musst du dich mit Sport beschäftigen. Das heißt dich über die Mannschaften informieren, dich eventuell mit anderen austauschen und einfach Wissen und Informationen sammeln. Denn schließlich musst du am Ende in der Lage sein ein mögliches Ergebnis besser einzuschätzen als ein Team von Profis beim Buchmacher.

Denn nur wenn du besser informiert bist als die Buchmacher und Sportwetten Anbieter im Internet wirst du auf lange Sicht erfolgreich sein. Das heißt du wirst oftmals mehr als einen acht Stunden Tag haben, verschiedene Medien und Zeitungen lesen müssen und am besten einfach mal bei den Mannschaften vorbei schauen ob du da nicht weitere wichtige Informationen bekommst.

Du siehst es ist kein Zuckerschlecken mit Sportwetten Geld zu verdienen. Aber im Endeffekt ist es möglich langfristig mit Sportwetten Geld zu verdienen. Du musst nur dran bleiben und Zeit sowie Geld investieren. Mit Fußball schauen und ab und an ins Wettbüro laufen ist es bei weitem nicht getan wenn du wirklich erfolgreich sein möchtest.